ENTSCHULDIGUNG! Beim Seitenumzug auf einen anderen Hoster haben sich einige Probleme ergeben.  Die Korrekturen laufen mit Hochdruck und bald funktioniert alles wieder. Probleme bitte per Kontaktformular melden.

Benutzermenu





Passwort vergessen?
Inline-Kalender
< November 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
n?chste Termine
Keine Termine
Aller guten Dinge sind drei und alles bleibt anders PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Scotty   
Montag, 13. April 2009
Die 3. Rhein-Main Skate-Challenge (RMSC) findet auch dieses Jahr am 1. Mai statt und das ist auch schon beinahe alles, was bleibt wie es war. Das traditionelle Radrennen "Rund um den Henninger-Turm" wird dieses Jahr unter dem Namen "Eschborn-Frankfurt City Loop" stattfinden, in dessen Ramen die RMSC auch dieses Jahr gestartet wird.

Wie aus der Presse zu erfahren war, konnte nach langen schwierigen Verhandlungen das ehemalige Henninger Radrennen gerettet werden. Der Nachfolger hört nun auf den Namen "Eschborn-Frankfurt City Loop" und es wird neben dem traditionellen Profi Radrennen auch wieder eine ganze Reihe anderer Rennen geben. Veranstalter Bernd Moos-Achenbach hat den Inlineskatern auch eine dritte Teilnahme ermöglicht, die diesmal auf der klassischen Marathonstrecke von 42,195 Kilometern ausgetragen wird.

Die neue Streckenführung ermöglicht es endlich wieder einen Skatemarathon in der Region anzubieten. Die verbleibende Zeit bis zum Renntag ist kurz und das wirtschaftliche Umfeld schwierig, doch Dirk May und sein Organisationsteam haben eine neue Rhein-Main Skate-Challenge ins Leben gerufen.

Auch wenn die zwei unterschiedlichen Streckenlängen von 35 km und 74 km nicht mehr wie im letzten Jahr angeboten werden, hat das Inlinerennen auch dieses Jahr viel zu bieten:

  • autobahnähnliche Schnellstraßen
  • City & Skyline hautnah vorbei an Messe, Mainzer Landstraße und der Alten Oper
  • Steigungen und Gefälle (wie am Riedberg u.a.)
Es erwartet die Teilnehmer also eine attraktive, schnelle und anspruchsvolle Strecke vor einem sportbegeistertem Publikum. Auch wenn die Frist zur vergünstigten Anmeldung (bis 15. März galt ein Startgeld von 38 Euro) bereits verstrichen ist, sollte man sich die vielleicht letztmalige Gelegenheit nicht entgehen lassen! Meldeschluss ist am 20.04.2009 zum Startgeld von 42 Euro, danach wird eine Nachmeldegebühr von 48 bzw. 58 Euro fällig. Durch frühe und zahlreiche Anmeldungen kann am ehesten die Weichenstellung für ein 4. Rennen in 2010 erfolgen - so Dirk May - der hofft, dann vielleicht auch wieder eine zusätzliche "Ultra Strecke" anbietenzu können.

Die Anmeldung, Streckenbeschreibung und weitere Details sind über untenstehende Links zur Seite der RMSC aufrufbar. Hier legen sich die Macher sehr in's Zeug und bieten eine komplette Streckenbeschreibung in Wort und Bild: Jede Strasse, jede Kurve, besondere Informationen und Hinweise vor möglichen Gefahrenstellen sind aufgeführt.

Unterstützung erbittet Dirk May nicht nur durch rege Teilnahme und von Sponsoren des medienträchtigsten Rennens der Region. Für verschiedene Bereiche werden noch Helfer gesucht. Wer nicht an einem der Rennen teilnehmen will hat als Helfer die Möglichkeit, hautnah am Geschehen teilzunehmen und gleichzeitig einen Beitrag zu einer gelungenen Veranstaltung zu leisten.

Wenn sich auch vieles zum vergangenen Jahr ändern mag, so wird sicher eines beibehalten: Die Helfer erwartet zur Begrüßung ein gut gedeckter Tisch zum Frühstück. Das ist natürlich nicht der Grund weshalb skate-trainer.de die Skate-Challenge unterstützt.


Weitere Infos: http://www.skate-challenge.de

Streckenfotos: HIER anschauen

Teilnehmer: HIER anmelden

Helfer: HIER anmelden

Beitrag anhören:
 
Alle Audiodateien sind in skate-trainers Podcast zu finden:skate-trainers Podcast-Seite

 

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 28. April 2009 )
 
<<   >>